FAQ

Häufig gestellte Fragen

Willkommen im FAQ-Bereich!

Hier werden häufig gestellte Fragen beantwortet, die im Lauf der Zeit hier eingetrudelt sind und ggf. auch für andere von Interesse sind.

Sollte eine Frage hier nicht beantwortet werden, hilft entweder die Seitensuche oben rechts weiter oder eine direkte Mail an den Entwickler.

Rechtliche Fragen

Kostet NumeRe etwas?

Nein. NumeRe ist freie Software lizensiert unter der GNU GPL v3.

Kann ich NumeRe in meinem eigenen Projekt verwenden/Darf ich Teile des Quelltextes verwenden?

Ja, so lange die Prinzipien der GNU GPL v3 berücksichtigt werden. Eine Kurzfassung derselben findet sich NumeRe selbst, wenn "about" eingegeben wird.

Wie zitiere ich NumeRe in meiner Veröffentlichung?

Verwende hierzu die folgenden Zeilen (passe ggf. die Versionsnummer und das Datum an):

Hänel, Erik et al.: NumeRe: Framework für Numerische Rechnungen v1.1.2 "Pierre Curie". https://www.numere.org, 2020

Ich möchte NumeRe verlinken - Darf ich das Logo verwenden?

Ja, so lange die Herkunft des Logos genannt/es als klickbares Bild verwendet wird bzw. das Logo nicht für ein anderes Projekt verwendet wird (aufgrund der Verwechslungsgefahr), kann das Logo verwendet werden. Ein beispielhafter Quelltext eines Links kann hier kopiert werden:

<a href="https://www.numere.org"><img src="https://sites.google.com/site/numereframework/_/rsrc/1401476127803/home/folder.png" width="100" alt="NumeRe-Logo" title="NumeRe: Framework für Numerische Rechnungen" /></a>

Fragen zur Entwicklung

Wie viele Entwickler sind an NumeRe beteiligt?

Im Augenblick sind wir neun: Erik Hänel (User Interface), Ingo Berg (Matheparser), Alexey Balakin (Plotting & numerische Verfahren), M. Galassi et al. (i.V für GSL), Joe Coder (i.V. für die Boost Library), Gael Guennabaud und Benoît Jacob (Eigen Library), Lee Thomason (TinyXML-2) und Yap Chun Wei (BasicExcel). Außerdem natürlich noch all die anderen, die an den beteiligten Bibiliotheken mitgewirkt haben und hier gar nicht genannt werden können.

Ist der Quelltext verfügbar?

Ja. Den Quelltext findet man als SVN Repository auf SourceForge.

Fragen zu Installation

Für welche Betriebssysteme ist NumeRe verfügbar?

Im Augenblick nur für MS Windows. Portierungen sind aber erlaubt und gewünscht.

Was muss ich machen, um NumeRe auf dem eigenen Rechner zu installieren?

Seit Version 1.0.7 wird NumeRe mit einem vollständigen Installer veröffentlicht. Ob Dateiverknüpfungen von Dateien und NumeRe aktualisiert werden sollen, kann während der Installation festgelegt werden.

Ich möchte NumeRe starten, aber es erscheint nur eine kryptische Fehlermeldung - was muss ich tun?

Falls die Fehlermeldung etwas mit einer "DLL-Datei" zu tun hat, fehlt eine wichtige Programmbibliothek in deiner NumeRe-Distribution. Versuche, die aktuellste Vollversion herunterzuladen und sie neu zu installieren.

Falls das nicht der Fall ist oder die genannte Lösung nicht weiterhilft, schreibe eine Mail mit dem Inhalt deiner Fehlermeldung und der NumeRe-Version an uns. Wir werden uns schnellstmöglich mit dir in Verbindung setzen.

Kann NumeRe sich selbst aktualisieren?

Nein. Das ist im Augenblick nicht möglich. Kann aber in Zukunft noch hinzugefügt werden. Im Augenblick muss man die neue Version einfach über die alte Version installieren.

Welche Version sollte ich verwenden?

Tendenziell immer die aktuelle stabile Version. Stabile Versionen sind die Versionen, die nach einem Physiker benannt sind und kein "Release Candidate" oder "rc" im Versionsnamen haben.

Experimentierfreudige können sich gerne auch am aktuellsten Release Candidaten versuchen und sofort Zugriff auf die neuen Funktionen erhalten. Meist sind diese Versionen auch hinreichend stabil. Falls dennoch Fehler auftreten: sofort an den Entwickler melden!

Bugs, Requests und Mitmachen

Ich habe eine Idee für eine NumeRe-Funktionalität - wie kann ich die einreichen?

Einfach eine Mail mit der Idee und einer Beschreibung derselben an den Entwickler schreiben oder im Ticketsystem. Wir werden versuchen, die Idee schnellstmöglich umzusetzen.

Ich habe einen Fehler in NumeRe gefunden - wie kann ich den einreichen?

Am besten per Mail an den Entwickler oder im Ticketsystem melden. Optimalerweise ist da alles dabei, um den Fehler zu reproduzieren. Also eine Liste der Kommandoabfolge, das Datenfile, die Rechnung und das eigentlich erwartete Ergebnis, etc.

Seit Version v1.0.6 "de Broglie" erzeugt NumeRe ein Logfile (<>/numere.log) aller eingegebenen Parameter. Am besten schickst du das mit.

Warum sollte ich einen Wunsch oder einen Fehler melden?

Zunächst mal, weil du dann direkt am Fortgang der Entwicklung teilhaben kannst und erreichen kannst, dass NumeRe mehr auf deine Wünsche und Bedürfnisse zugeschnitten wird. Abgesehen davon können wir alle die kleinen Fehler, die einfach unvermeidlich sind, gar nicht alle selbst finden.

Ich möchte bei der Entwicklung von NumeRe mitmachen - was muss ich tun?

Zunächst mal eine Mail an den Entwickler schreiben und einen Blick in den Quelltext werfen. Es ist auch sinnvoll, bereits in der ersten Mail zu schreiben, was du denn genau machen möchtest, damit der Entwickler dir dann die wichtigen Teile des Quelltextes erläutern kann. Es ist außerdem hilfreich, zuerst diese Seite zu besuchen.

Fragen zur Funktionalität

Kann NumeRe Funktionen plotten?

Ja. Und zwar auf viele verschiedene Arten: Standardplot (plot und plot3d), Gitter- und Oberflächenplot (mesh, mesh3d, surf und surf3d), Gradientenplot (grad und grad3d), Vektorfeldplot (vect und vect3d), Dichteplot (dens und dens3d), Konturlinienplot (cont und cont3d), etc.

Ich möchte einen Datensatz graphisch darstellen - Geht das?

Natürlich. Je nachdem, ob du einen x-y-Datensatz oder einen x-y-z-Datensatz hast, verwendest du plot oder plot3d als Kommando. Mit den zusätzlichen Optionen xerrorbars, yerrorbars bzw. errorbars kannst du außerdem noch Fehlerbalken anzeigen lassen (dazu muss dein Datensatz aber entsprechend mehr Spalten besitzen). Daten, die in ein Datengitter umgewandelt wurden, können auch als 2D-Darstellung durch mesh, surf, grad, dens und cont dargestellt werden.

Lade deine Daten in den Speicher und tippe dann z.B. plot data(:,1:2:3) -set yerrorbars, um die erste gegen die zweite Spalte zu plotten und die Werte der dritten Spalte als Fehlerwerte zu verwenden. Du kannst auch mehrere Datensätze zugleich plotten, wenn du sie nacheinander angibst (z.B. data(:,1:2:3), data(:,7:8:11)).

Kann NumeRe zeichnen?

Ja. Hierzu existierten die beiden Plotstile draw und draw3d. Diese beiden Stile erlauben das Zeichnen beliebiger geometrischer Objekte mithilfe spezieller Funktionen.

Ich vermisse einen Plotstil!

Falls dein gewünschter Plotstil durch eine Kombination von bereits existierenden Plotstilen erzeugt werden kann, verwende den "compose ... endcompose"-Modus.

Falls das nicht möglich ist, dann melde Deinen Wunsch im Ticketsystem. Am besten hängst du dann auch noch ein Bild an, wie der Plotstil aussehen soll.

Kann NumeRe nach TEX exportieren?

Ja. Tabellen und Plots können nach TEX exportiert werden. Bei Tabellen wählt man den "export"-Parameter und gibt einen Dateinamen mit "*.tex" am Ende an. Bei Plots wählt man die Plotoption "otex" mit dem gewünschten Dateinamen. Ggf. kann es allerdings von Vorteil sein, Plots als Bilder in das TEX-Dokument einzubinden statt sie als TikZ-Bild zu laden.

Kann NumeRe Funktionen an Datenreihen anpassen?

Ja. Man verwendet dazu das Kommando "fit" (bzw. "fitw", falls die Daten Fehlerwerte beinhalten) und gibt Funktion (über "-with=FUNC(x,PARAMS)") und anzupassende Parameter (über "-params=[PARAMS=INITIALWERTE]") an. NumeRe verwendet einen Levenberg-Marquardt-Algorithmus und gibt ebenfalls noch die Fehlerwerte der angepassten Parameter zurück. Die Ergebnisse werden natürlich in die entsprechenden Variablen gespeichert, so dass du direkt damit weiterrechnen kannst.

Ich habe die Datenreihen angepasst - kann ich mit den bestimmten Fehlerwerten weiterrechnen?

Ja, im Prinzip. Wiederhole den Fit, wobei du zusätzlich den Parameter -saverr übergibst. Daraufhin werden die berechneten Fehler in die Variablen PARAM_error (wobei PARAM die Variablennamen der Paramerter bezeichnet) gespeichert.

Kann NumeRe Daten Fouriertransformieren?

Ja. NumeRe ist mit einem Algorithmus zur schnellen Fouriertransfomation ausgestattet. Dieser wird mit dem Kommando "fft" gestartet. Standardmäßig gibt NumeRe die Ergebnisse für Amplitude und Phase zurück; dies kann aber auch zu Real- und Imaginärteil durch "-complex" geändert werden.

Ich habe eine zusammengesetzte Funktion oder einen Ausdruck, den ich häufig verwende. Kann NumeRe diesen speichern?

Ja. NumeRe kann beliebig viele selbst definierte Funktionen speichern. Diese Funktionen können bis zu 10 Argumente beisitzen. Die Funktionen können mittels des Kommandos "define" definiert und mittels "define -save" gespeichert werden.

Ich habe eine häufig verwendete oder komplexe Kommandoabfolge. Kann ich diese automatisieren bzw. irgendwie zwischenspeichern?

Ja. Kommando- und Rechenabfolgen können in NumeRe-Scripte ausgelagert werden, die einfach und wiederholt aufgerufen werden können.

Kann ich die Funktionalität von NumeRe erweitern?

Ja. Durch die unten auch bereits genannten Plugins oder durch Prozeduren, wenn keine explizite Benutzerschnittstelle erforderlich ist.

Fragen bzgl. Dateiformate

Welche Dateiformate können mit NumeRe gelesen werden?

NumeRe kann Textdateien mit leerzeichen- oder tabulatorgetrennten Spalten, CASSYLab-Dateien (*.labx), JCAMP-DX-Dateien (*.jdx, *.dx oder*.jcm), IGOR-Binäre-Wellendateien (*.ibw), CSV-Dateien (*.csv) und Excel-Workbooks (*.xls und *.xlsx) lesen (sofern diese Spaltenweise aufgebaut sind). Außerdem natürlich die NumeRe-eigenen Formate "NumeRe-Datenfile" (*.ndat), "NumeRe-Script" (*.nscr) und "NumeRe-Prozedur" (*.nprc).

Ich habe ein spezielles Format einer Textdatei. Kann ich die trotzdem in NumeRe öffnen?

Ja. Wenn die Datei eine reine Textdatei ist, kann sie per "read" ebenfalls gelesen werden. Dabei wird die Datei zeilenweise als Zeichenketten eingelesen und kann ggf. direkt in das string()-Objekt gespeichert werden.

Ich benötige ein spezielles Format einer Textdatei. Kann ich die in NumeRe erzeugen?

Ja. Das Kommando "write" erlaubt das Schreiben von Zeichenketten in Textdateien. Die zu schreibenden Zeichenketten können zuvor passend formatiert werden.

Ich möchte ein NumeRe-Datenfile mit einem Texteditor öffnen - warum kann ich nichts erkennen?

NumeRe-Datenfiles sind binäre Dateien, die schneller als Textdateien geschrieben und gelesen werden können. Um die Daten anzusehen, müssen sie mit NumeRe geöffnet werden (und ggf. als Textdatei exportiert werden).

Fragen zu Erweiterungen (Plugins)

Was ist ein Plugin?

Plugins sind Erweiterungen zu NumeRe, die in der NumeRe-eigenen Prozeduren-/Scriptsprache geschrieben sind. Diese Plugins fügen weitere Funktionen zu NumeRe hinzu oder fassen bereits vorhandene Funktionalitäten zusammen.

Wie installiere ich ein Plugin?

Plugins kommen in Form eines NumeRe-Scriptes, das "<install>...<endinstall>"-Tags enthält. Um das Plugin zu installieren, muss das Script innerhalb von NumeRe durch das Kommando "install" ausgeführt werden:

install SCRIPTNAME

Wie entferne ich ein zuvor installiertes Plugin wieder?

Plugins können mithilfe des Kommandos "uninstall" entfernt werden. "uninstall" erwartet dabei den Pluginnamen (und nicht das Kommando). Die Namen der Plugins werden bei "list -plugins" in eckigen Klammern angezeigt.

Ich habe ein Plugin geschrieben und möchte dies anderen zugänglich machen - was kann ich tun?

Die dazu nötigen Hinweise findest du auf der entsprechenden Projektsseite auf SourceForge. Du benötigst außerdem einen SourceForge-Account, damit wir dir die nötigen Schreibrechte auch zuteilen können.